Nat und Josh verlieben sich und heiraten sieben Monate später voller Überzeugung. Die Verwandtschaft ist wenig begeistert und gibt den beiden nicht mal ein Jahr. Und es kommt, wie es kommen muss. Nat verliebt sich in den amerikanischen Geschäftsmann Guy, der ihr die Welt zu Füßen legt. Josh verliebt sich in Cloe, eine gute Freundin.

Im Grunde ist der Ansatz dieser Romantic Comedy gar nicht mal schlecht. Anstatt das Zusammenkommen zweier Liebender zu zeigen, wird hier das Scheitern einer Beziehung zelebriert. Leider wird die Story gegen Ende genauso kitschig wie man es aus Filmen dieser Art gewohnt ist. In der Mitte hängt der Film auch durch und kommt nicht auf den Punkt ebenso wenig wie die beiden Hauptdarsteller.

Positiv sind allerdings die Nebendarsteller zu werten. Stephen Merchant lässt kein Fettnäpfchen aus und ist herrlich politisch unkorrekt.  Auch Olivia Colman als resignierte und wütende Ehetherapeutin ist definitiv sehenswert.

Netter Ansatz, mittelmäßige Umsetzung (2.5/6)

Trailer zum Film

Advertisements